Christoph Egerding-Krüger


Christoph Egerding-Krüger hat mit der Musik begonnen, weil er schon als Kind Blockflöte lernen (musste).
Nach den Lehr- und Wanderjahren mit klassischer Musik war er mit Anfang 20 soweit, dem Vorbild und Beispiel von Ian Anderson ("Jethro Tull") zu folgen  -  eine Querflöte musste her.
Dazu kam der entsprechende Unterricht und dann die Begeisterung für irische und keltische Musik - Folk also.

Mit der Gruppe "Schiarazula" in den 90er  und später dann mit "Aller Hopp" ging es weiter, bis ihm dann Wolfgang L. einen Dudelsack in die Hand drückte und als Dauerleihgabe zur Verfügung stellte -> (Danke Wolfgang !!!)

 

Danach war nichts mehr so wie es voher war. CD- Einspielungen mit "Aller Hopp" folgten bald.  Auftritte und Sessions auf dem Festival in Lautenbach, Durlach, Viernheim und in Brensbach und so weiter........

Workshops für Anfänger und fortgeschrit-tene Anfänger im Rahmen des Odenwälder Tanz- und Instrumentalkurses OTIK konnte er geben und dabei (hoffentlich) die Freude am "Dudeln" vermitteln.

Zur Zeit ist "Suzette et les Chauvages" seine musikalische Heimat wo mit viel Freude musiziert wird.

Glücklich kann er sich schätzen, dass

Ch. Pelgen ("La Marmotte" und "Duo Cassard") ihm immer wieder "Dudel"-Lehrstunden gibt.

Foto: G.Strohm
Foto: G.Strohm