Michael Hofmann - "Jungmitglied"


Michael Hofmann (Gitarre, Klarinette, Block-flöten) kam Mitte der 70er Jahre über die Stuttgarter Szene zum Folk. Von 1978 bis 1983 als Mitglied bei den 'Spielleut' wandte er sich von der irisch/schottischen Folklore zur alten mittel-europäischen 'Volks'musik und zu den 'vergessenen' Blasinstrumenten früherer Zeiten.

Von 1978 bis Ende der 1980er Jahre gehörte er zum harten Kern der Bordunmusiker bei den Eveshausener Dudelsackspielertreffen, woher auch sein Interesse an großen und kleinen Sackpfeifen stammt.

Ab 1984 Herstellung von Gemshörnern und eine erste Serie 'leiser' Renaissance-Sackpfeifen. Ab 1985 Umzug in den Odenwald und Kooperation mit der Werkstatt von Günter Körber, dem damals wichtigsten Hersteller historischer Holzblas-instrumente.

Von da an bis heute Produktion von Hümmelchen und Dudey-Sackpfeifen. Teilnahme an inter-nationalen Ausstellungen und regelmässige Lehrtätigkeit auf zahlreichen Dudelsackkursen.

1987 Gründung der jährlich stattfindenden 'Brens-bacher Tanz- und Instrumentalkurse, (seit 2006 in den Händen des OTIK - Odenwälder Tanz- und Instru-mentalkurs e.V. und nun jährlich in Neckarzimmern).

Veröffentlichung von "Sackpfeifers Handbuch" - einem der ersten umfassenden Ratgeber für Dudelsäcke.

1988 Gründung vom Verlag der Spielleute.


2017 'Jungmitglied' bei "Suzette et les chauvages"

Foto: Ch.Egerding-Krüger